Skip to main content

Corona im Anmarsch

Verschiebung aller Aktivitäten

Als der Corona Ausbruch, der im Februar/März in Österreich so richtig begann, waren die Auswirkungen noch nicht abzusehen. Als die Maßnahmen der Regierung bekannt gegeben wurden war klar, dass unser Marketing Konzept nicht umgesetzt werden konnte. Die Vereinsleitung hat daher beschlossen, alle Aktivitäten auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

  • Unser Frühjahrsmeeting wurde abgesagt und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.
  • Wir stoppten die laufende Oster-Aktion, eine Ostereier-Verteilung bei geschlossenen Geschäften war undenkbar. Der Lieferant zeigte Verständnis und akzeptiertes das Storno.
  • Die für Ende März anberaumte Erscheinung der Frühjahrsausgabe der Floridsdorferin, die zu diesem Zeitpunkt bereits fertig gesetzt war, wurde auf Mai verschoben. Der Nutzen der darin enthaltenen PR Artikel und der Werbung wären nicht gegeben gewesen.
  • Die Verteilung der bereits gedruckten Flyer für die Ende März geplante Flyer Aktion wurde gestoppt und für einen späteren Zeitpunkt verschoben. Neue Folien für die Buswerbung auf dem 34A wurden nicht aufgeklebt und ebenfalls verschoben,

Dann kam der totale Lockdown und niemnd wusste, wie lange es bis zu einer Lockerung kommen würde. Die Pandemie hatte uns – und die restliche Welt im Griff.