Skip to main content

Unternehmertreffen

|   Spitz

Business-Frühstück und Unternehmertreffen der WKW in Floridsdorf

Die WKW begann ihre Aktivitäten in Floridsdorf am 16. Jänner mit einem Unternehmertreffen in Form eines Business-Frühstücks im Café Saus und Braus am Pius-Parsch-Platz. Eingeladen hatten Erich Mählert, der 2022 die Funktion des Bezirksobmannes der WKW im Bezirk übernommen hatte und Mag. Thomas Götz, der Bezirksmanager für den 21. Bezirk der WKW. Die beiden genannten führten auch die Moderation durch. Anwesend waren die Vertreter der Einkaufsstraßenvereine Floridsdorfs, Hans Höfer, Obmann der beiden Vereine IG Floridsdorfer Spitz und Jedlesee, Sunil Nahrula, Stv. Obmann der IG Kaufleute Floridsdorfer Spitz, Helmut Lapatschka vertrat die IG Jedlersdorfund Stammersdorf und Walter Beer die der Wirtschaft 21.

Ein Anliegen wurde von Sunil Nahrula, der in Floridsdorf drei Modegeschäfte betreibt, vorgebracht, dass die WKW sich für zehntausende KMU's gegenüber den Banken einsetztn sollte um die Agio Gebühren bei Bankomatzahlungen gegenüber den großen Handelsketten und Supermärkten zu senken.

Kurz angerissen wurden die Themen Teuerung und Personalknappheit, längere, teils heftige Diskussionen entstanden beim Thema Parkraumbewirtschaftung. Hier erregten sich die Gemüter über die Benachteiligung der einpendelnden Mitarbeiter in Floridsdorfer Unternehmen, die seit 2022 gezwungen werden die Wiener Parkgebühren zu bezahlen. Im Hinblick auf die dadurch entstehenden Kosten sehen sich zahlreiche Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, speziell Teilzeitkräfte gezwungen ihre Stellungen aufzugeben, da die Ausübung ihrer Tätigkeit dadurch unwirtschaftlich wird.

Dieses erste Businessfrühstück der WKW im heurigen Jahr darf als Erfolg gewertet werden, das lässt sich aus der großen Anzahl an Teilnehmern schließen. Insgesamt nahmen an die 30 Personen teil, die nach Ende der offiziellen Veranstaltung noch in Einzelgesprächen verblieben und Visitkarten austauschen. Das ist genau die Idee solcher Netzwerktreffen.